Spielplan


2019


26. April - 19.30 Uhr

Poetry Slam

In Tradition des letzten Wettbewerbes in Quedlinburg gibt es auch in diesem Jahr einen Poetenwettstreit in der Bühne7.

 

Alle Schreiberlinge sind aufgerufen sich zu trauen und ihre eigenen Werke zu lesen.

Dazu haben wir ein paar Menschen aus Halle eingeladen .

Der Verein "Halternativ e.V." veranstaltet seit längerer Zeit schon Poetry Slams und wird uns an diesem Abend begleiten.

 

 

 

 

 

Ein- und Austritt:  um Spenden wird gebeten

 



3. Mai - 19.30 Uhr

Georgischer Abend mit Regine Kühn

Vorstellung Iliazd

Es liegt uns sehr am Herzen, einen Avantgardisten des russischen Futurismus bekannter zu machen. Wir werden also an diesem Abend etwas über den Menschen Ilya Zdanevič erfahren. Er war ein russisch-georgisch-französischer Autor, Typograph und Verleger. Sein Heimatland ist Georgien.

 

Lesung aus „Verzückung“

Regine Kühn, hat bisher zwei seiner Romane ins Deutsche übersetzt und wird uns ausgewählte Passagen aus ihrem neueren Werk vortragen. „Dieser in der wilden Bergwelt Georgiens angesiedelte anspielungsreiche und unsentimentale Liebesroman ist unvergleichlich sprachmächtig, lust- und kunstvoll und kongenial übersetzt von Regine Kühn.“

 

Im Anschluss: Georgische Speisen und Getränke 

Nachdem wir dieses geheimnisvolle und urgewaltige Land literarisch erkundet haben, laden wir Sie ein, auch kulinarisch dem Land näher zukommen. Es wird ein kleines georgisches Büffet und ausgesuchte georgische Weine geben. 

 

Karten sind im Vorverkauf in der Quedlinburg-Information für 10,- €, ermäßigt 8,- € erhältlich.

Abendkasse 12€, ermäßigt 10€

 



4. Mai - 17 Uhr

5. Mai - 15 Uhr

die KinderBühne7 präsentiert "Reich und Schön"

"Reich und Schön"

Episode 4 der "Abenteuer auf der Hühnersiel" von Karin Utaszewski

 

Hahn Edwin lebt mit seinen Hühnern ein geruhsames Leben. Ein bisschen zu geruhsam finden die Damen. Wie gut, dass es da das Frühstücks-Fernsehen beim Bauern gibt und die Fernsehsoap mit dem verheißungsvollen Titel „Reich und schön“, die gleich morgens schon dem Alltag edlen Glanz verleiht.
Eines Tages scheint die Erfüllung des Traumes von Sorglosigkeit und Luxus urplötzlich und diesmal ganz wirklich zum Greifen nah…

 

Kindertheater von Kindern für Kinder ab 4 Jahren

Karten zum Preis von 5 € für Kinder und 8 € für Erwachsene



21. Juni

Fete de la music

Die Fête de la musique

...ist das Fest der Musik, der Tag der Musik,

der in Quedlinburg am 21.06. jeden Jahres von 14.00 bis 22.00 Uhr stattfindet.

 

Eine Fête de la Musique basiert auf folgenden Prinzipien:

• findet alljährlich am 21. Juni zum Sommeranfang statt

• ist ein Live-Musik-Fest

• ist ein außergewöhnlicher Tag für alle Arten von Musik

• ist ein Fest an dem alle MusikerInnen teilnehmen können

• alle teilnehmenden MusikerInnen treten ohne Honorar auf

• alle Veranstaltungen sind öffentlich und ohne Eintritt zugänglich

• ist vor allem eine Outdoor-Veranstaltung (unter freiem Himmel)

• Indoor-Spielstätten können sich auch beteiligen, wenn sie das Prinzip des freien Eintritt für alle Besucher wahren

• in diesem Sinne und ohne Gewinnabsichten verpflichten sich alle Co-Organisatoren die Fête de la Musique zu fördern und zu unterstützen

 

Erstmalig 1982 in Paris - inzwischen in 340 Städten weltweit und davon 60 Städte in Europa - wird Musik aller Stilrichtungen weltweit ihren Liebhabern und Interessierten geboten - kostenfrei, dank der MusikerInnen, Bands, Orchester, Chöre, Solisten und DJs, die an diesem Tag ohne Honorar auftreten.

 

http://www.fetedelamusique-qlb.de/index.php

 



30. August - 19.30 Uhr

Marion Brasch

Marion Brasch liest.

Was?

- das werden wir ja sehen.

hören!

 

 



13. September - 19.30 Uhr

Falk Zenker

Falk Zenker.

Wenn man ihn bisweilen nicht schon ohne Gitarre gesehen hätte, könnte man meinen, der Weimarer Gitarrist und Tondichter wäre seit 20 Jahren mit seinem Instrument auf schönste Weise dauerhaft verwoben. Eingesponnen in Klangwellen. Artist in der Vielfalt der Welten. Vom Jazz kommend und einem klassischen Gitarrenstudium in Weimar, prägen diese diskursive Musik andalusische und chilenische Einflüsse, Ausflüge zur elektroakustischen Musik, zahlreiche Filmmusiken und Klanginstallationen und schließlich - auf der Suche nach den zentrierten europäischen Wurzeln – mittelalterliche Tonkunst. Diese Melange kommt in Zenkers unzähligen Konzerten so konzentriert und feinsinnig in die Welt, dass es einem die Sprache verschlägt.

 

 

 

 

 

 

 

http://www.falk-zenker.de



3. Oktober - 19.30 Uhr

Jazz in Concert



2020