Spielplan


2019



15. Juni  -  10.00-16.00 Uhr

Bücherbasar

 

Ausgesuchte Bücherfindlinge suchen neues Zuhause bei Gross und Klein.

 

Bücher ab 0,50€

 

Eintritt frei



21. Juni

Fête de la musique

Die Fête de la musique

...ist das Fest der Musik, der Tag der Musik,

der in Quedlinburg am 21.06. jeden Jahres von 14.00 bis 22.00 Uhr stattfindet.

 

Eine Fête de la Musique basiert auf folgenden Prinzipien:

• findet alljährlich am 21. Juni zum Sommeranfang statt

• ist ein Live-Musik-Fest

• ist ein außergewöhnlicher Tag für alle Arten von Musik

• ist ein Fest an dem alle MusikerInnen teilnehmen können

• alle teilnehmenden MusikerInnen treten ohne Honorar auf

• alle Veranstaltungen sind öffentlich und ohne Eintritt zugänglich

• ist vor allem eine Outdoor-Veranstaltung (unter freiem Himmel)

• Indoor-Spielstätten können sich auch beteiligen, wenn sie das Prinzip des freien Eintritt für alle Besucher wahren

• in diesem Sinne und ohne Gewinnabsichten verpflichten sich alle Co-Organisatoren die Fête de la Musique zu fördern und zu unterstützen

 

Erstmalig 1982 in Paris - inzwischen in 340 Städten weltweit und davon 60 Städte in Europa - wird Musik aller Stilrichtungen weltweit ihren Liebhabern und Interessierten geboten - kostenfrei, dank der MusikerInnen, Bands, Orchester, Chöre, Solisten und DJs, die an diesem Tag ohne Honorar auftreten.

 

http://www.fetedelamusique-qlb.de/index.php

 


22. Juni  - 21 Uhr

The Sonic Beat Explosion

Tommy Baumann presents :

2nd Quedlinburg 60s Allnighter 
Live on stage The Sonic Beat Explosion 
+ The Rambles (die sind die Vorband)
Aftershowparty with Martin Kersten (David Watts Foundation, Berlin) & 
Jay Ace (NightOLs, Oldenburg)

 

 

Doors 20:00 
Concert: 21:00


30. August - 19.30 Uhr

Marion Brasch

Marion Brasch liest.

Was?

- das werden wir ja sehen.

hören!

 

 



13. September - 19.30 Uhr

Falk Zenker

Falk Zenker.

Wenn man ihn bisweilen nicht schon ohne Gitarre gesehen hätte, könnte man meinen, der Weimarer Gitarrist und Tondichter wäre seit 20 Jahren mit seinem Instrument auf schönste Weise dauerhaft verwoben. Eingesponnen in Klangwellen. Artist in der Vielfalt der Welten. Vom Jazz kommend und einem klassischen Gitarrenstudium in Weimar, prägen diese diskursive Musik andalusische und chilenische Einflüsse, Ausflüge zur elektroakustischen Musik, zahlreiche Filmmusiken und Klanginstallationen und schließlich - auf der Suche nach den zentrierten europäischen Wurzeln – mittelalterliche Tonkunst. Diese Melange kommt in Zenkers unzähligen Konzerten so konzentriert und feinsinnig in die Welt, dass es einem die Sprache verschlägt.

 

 

 

 

 

 

 

http://www.falk-zenker.de



3. Oktober - 19.30 Uhr

Jazz in Concert



2020